Preßwerk und Vergüterei

 
Preßwerk

Im Preßwerk gab es 3 Pressen
  • 6000 / 8000 to Presse (2 Druckstufen 240 / 320 bar)
    • Baujahr 1943 / 45
  • mehrfach umgebaut und modernisiert
  • Betrieb mit Wasserhydraulik zuletzt mit Proportionalventilen
  • 4000 to Stauchpresse für Räder und Ringefertigung
  • 2500 to Presse
  • Wärmeöfen um Blöcke auf Schmiedetemperatur aufzuheizen
  • Brennanlgen zum Schopfen und Konturbrennen
  • Großwerkzeuge für Kurbelwellenfertigung
  • Krananlagen

 

 
Ringwalzwerk
  • Zum Ringwalzwerk gehörte eine 4000 to Stauchpresse
  • Ringwalzwerk
  • Ringvergüterei
  • Ölbecken
  • Wasserbecken
Ringwalzwerk
Vergüterei
In der Vergüterei wurden fertige Schmiedestücke auf die gewünschte
Härte und Zähigkeit gebracht.
  • ca. 20 Vergüteöfen
  • Wasserbecken
  • Ölbecken
  • Aquarapidbecken
  • div. Prüfmaschinen